top of page

Psycho-Recycling


Das Ende des Abfalls ist der Anfang von etwas Neuem


Abfall ist Allgegenwärtig. Vieles was heute industriell produziert wird erzeugt Abfall oder endet als Abfall. 

Dass der Abfall nicht mehr wertlos und selbst eine Resource wird, ist heute überall Thema. Dabei sind die Leute sehr kreativ und erfinderisch.


Kürzlich hat sich meine Frau Strümpfe gekauft, die aus Abfallplastik hergestellt sind. „Sehr bequem und wirklich tragbar!“ hat sie strahlend gesagt. 

Das ist eine gute Nachricht. Das Ende des Abfalls ist der Anfang von etwas Neuem. Er landet nicht mehr irgendwo auf einem der Abfallberge unserer Welt, sondern an den schönen Beinen einer Frau.

Ein natürlicher Kreislauf schliesst sich.


Dasselbe könnte heute auch im Umgang mit unserer Psyche Anwendung finden. Und es wäre dringend notwendig.

Es ist eine Tatsache, dass wir Menschen verschiedene Eigenschaften und Charakterzüge haben. Gewisse verhelfen uns zu Erfolg, bringen Lob und Anerkennung ein, während andere uns Blamage oder Probleme bereiten. Und so versuchen wir die eigenen unvorteilhaften Eigenschaften loszuwerden, so wie wir es mit dem Abfall tun. Doch unsere Psyche kennt keine Kehrichtabfuhr. Hinter der glanzvollen äusseren Fassade sammelt sich das Weggeschobene, häuft sich an, stinkt und raucht vor sich hin, ganz wie die Mülldeponien vieler Grossstädte.


Wie aber funktioniert Recycling in der Psyche? Ganz ähnlich wie im äusseren Leben. Es gilt zu erkennen, dass „Abfall“ eigentlich Wertstoff ist und als Ressource genutzt werden kann. 

Nimm zum Beispiel Wut. Was ist der Wertstoff von Wut? Für mich ist es Kraft und Energie. Wenn also Wut aufkommt, heisse ich sie willkommen anstatt sie wegzuschieben. Ich befreie sie von der Geschichte, die sie getriggert hat, gewinne die Kraft, die auf diese Weise frei wird und verwende sie für etwas Konstruktives, das mir Sinn und Freude macht. 


So wie heute aus Abfall-Plastik Damenstrümpfe werden, wurde vor manchen Jahren aus meiner Wut über die misslichen Umstände der Menschen auf der Gasse, eine Gassenküche, die heute noch täglich viele Menschen mit einer warmen Mahlzeit versorgt.

25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page